Metalearth.de  
    Login oder Registrieren
::  Home  ::  Reviews  ::  Interviews  ::  Konzertberichte  ::
 
   
Navigation
· Home
· News
· News Archiv
· Board
· Reviews
· Interviews
· Konzertberichte
· Impressum
   
Supported by:

Reviews

Lamb of God - Walk With Me In Hell [Neo-Thrash Metal / Metalcore / 2008]

AlbumcoverEin Lamm oder besser gesagt ein Lämmchen wirkt vor allem in den Augen der meisten Frauen niedlich, knuffig oder einfach nur süüüüüüß. Man nehme sich dann ein Lämmchen aus Richmond, Virginia und die Frau wird wegrennen, es sei denn sie hat eine gewisse Affinität zu Geschrei, knallharten Riffs und eine Menge Energie, denn dieses Lämmchen ist das Gottes.
Bei wem es jetzt noch nicht klickt gemacht hat: Die Rede ist von Lamb of God, die so langsam im American-Metal-Olymp angekommen sind und mit „Walk With Me In Hell“ eine feine Doppel-DVD veröffentlichen.

Der Doppeldecker ist allerdings keine Konzert-DVD, sonder eher etwas in bester „Some Kind of Monster“-Tradition, ohne den gesamten Therapiehintergrund, den es seiner Zeit bei Metallica gab. Man könnte eher sagen, dass es sich hier um ein Road-Movie handelt, zumindest auf der ersten DVD, denn erst die zweite befasst sich mit dem aktuellen Output „Sacrament“. Nun aber mal der Reihe nach.
Auf dem ersten Rundling befindet sich genanntes Roadmovie, dass eine Spielzeit von nahezu zwei Stunden hat. Man bekommt neben dem Touraltag jede Menge Annekdoten geboten und vor allem viel Off-Stage-Material. Es zeigt die Jungs bei alltäglichen Sachen, aber auch bei kranken Aktionen. Vor allem Willie Adler und John Campbell sind da ganz weit vorne mit dabei. Ohne die Aktionen der Beiden, z.B. Stein-Schere-Papier mit Ohrfeige für den Verlierer, wäre der Film nur halb so lustig.
Interessant ist, dass die Jungs Abseits der Bühne total lieb aussehen und was irgendwie verwirrend ist sogar sehr gebildet und intelligent, aber das sind die Jungs ohnehin. Was ein wenig fehlt ist, dass man zu sehr springt und stellenweise etwas wenig Off-Time geboten bekommt. Zu der Doku kommen noch ein paar Live-Aufnahmen.
DVD zwei beschäftigt sich dann mit den Aufnahmen rund um „Sacrament“. Dieses Filmchen hat dafür diesen „Some Kind of Monster“-Effekt. Irgendwie zieht sich das Teil, da man viel zu sehr auf die Privatmenschen Randy, Willie, John, Mark und Chris eingeht und erst im letzten Drittel ins Detail geht. Dafür wird man aber entschädigt, denn man bekommt einen wirklich guten Eindruck von den Aufnahmen und was man aus Randy rausgeholt hat. Die ersten beiden Drittel hätten gut auf DVD eins gepasst. Interessant ist es aber trotzdem, auch für Nicht-Fans.
Neben dem Film gibt es auch hier Live-Material. Diesmal gibt es keine Ausschnitte, sondern den kompletten Download-Gig. Dazu noch das Video zum Killertrack „Redneck“ und das Making-Of dazu.

Unterm Strich ist „Walk With Me In Hell“ ein geiles Teil, das nicht nur Fans der Lämmchen glücklich machen dürfte. Interessant ist dabei, dass die wilden Charaktere, die man von der Bühne kennt, Off-Stage total lieb wirken. Bei den Studioaufnahmen, bei denen die einzelnen Mitglieder sprechen, sticht vor allem Randy total herraus, aber seht selbst.
Geile Mukke, geiler Sound, gutes Bild und eine Menge Spaß. Wer da keinen hat, geht wohl zum lachen in den Keller.

Tracklist:
DVD 1:
Documentary
Live Tracks

DVD 2:
The Making Of „Sacrament“
Complete Download Festival Performance
Deleted Scenes
The Making Of + Videoclip „Redneck“

  


Hinzugefügt am: 25. Juni 2008
Autor: Dominic Türk
Hits: 1466
Sprache: german
Punkte:   (8/10)
Legende:  1 Müll  2 grausam  3 schlecht  4 erträglich  5 naja  6 ok  7 gut  8 super  9 geil  10 Gott!

[ Reviews (Index) ]

   
CD-Tipp der Woche
Pro-Pain - Absolute Power
(Hardcore)



Zum Review...
PHP-Nuke Copyright © 2005 by Francisco Burzi. This is free software and you may redistribute it under the GPL. PHP-Nuke comes with absolutely no warranty for details see the license.
Erstellung der Seite: 0.05 Sekunden
:: Theme edited and based on the code of: ::
:: SmartDark phpbb2 style from Smartor :: PHP-Nuke style MOHAA from Nukefrance.com ::