Metalearth.de  
    Login oder Registrieren
::  Home  ::  Reviews  ::  Interviews  ::  Konzertberichte  ::
 
   
Navigation
· Home
· News
· News Archiv
· Board
· Reviews
· Interviews
· Konzertberichte
· Impressum
   
Supported by:

Reviews

Leng Tche und Fuck the facts - Split [Grindcore / 2008]

AlbumcoverAch du scheiße, was hab ich denn heute auf dem Plattenteller liegen?! Einmal Grindcore ist ja schon eine Sache für sich, aber gleich zwei mal Grindcore auf einer CD. Vor allem, wenn es sich bei den beteiligten Bands um zwei so stadtbekannte Abrissbirnen wie die Belgier von Leng Tch'e und die Kanadier von Fuck the Facts handelt. Ich flüstere meinen Boxen also noch ein leises Liebesbekenntnis und dass sie jetzt stark sein mögen zu und ab geht die wilde Grindcore-Sause.

Der Eröffnungsschlag geht nach Europa. Leng Tch'e lassen sich nicht lange bitten und präsentieren sich mit „Misleading Innuendos“ direkt von ihrer Schokoladenseite. Fiese Moshparts wechseln sich mit wilden Grindcore-Salven ab und werden durch schön groovige Parts aufgelockert. Genau so stell ich mir das vor! Diese Mixtur halten Leng Tch'e die nun folgenden drei Nummern konstant durch und lassen den Hörer mit einem seeligen Grinsen im inzwischen blau-grün geprügelten Gesicht die zweite Hälfte des Albums erwarten.

Die zweite Runde geht nun nach Kanada. Doch bevor diese beginnen kann, machen sich Fuck the Facts mit einem kurzen Intro, welches ungewohnt melodisch ausfällt, warm. Wie auch bei Leng Tch'e gibt's darauf folgend vier Mal die volle Portion. Allerdings können Fuck the Facts das fast perfekte technische Niveau der Belgier nur annähernd erreichen. Zum einen ist der Sound zu dumpf abgemischt und vor allem das Engelsstimmchen von Mr. Mongeon geht im Soundbrei unter. Zum anderen können sich die Kanadier eine dicke Scheibe in Puncto Vielfalt von den vier Jungs aus Europa abschneiden. Zwar stellen die Noise Einflüsse eine interessante Facette dar, doch ist die übrige Mixtur zu gradlinig gestrickt.

Ich freue mich immer wieder, wenn mir 'ne schöne Grindcore-Platte zugeschoben wird. Schließlich erwartet jetzt niemand große Beschreibungen von mir. Alles, was Ihr wissen wollt ist: Knallt diese Platte? Reicht sie, um meinen nervigen Untermieter los zu werden? Kann ich was mit dieser Musik zerstören? Nun, so halb und halb. Beginnt die Split von Leng Tch'e und Fuck the Facts mit einer großartigen ersten Hälfte, die Lust auf mehr macht, so fällt sie im zweiten Teil leider deutlich ab. Dafür ist vor allem der Sound verantwortlich. Die klare, differenzierte Abmischung zu Beginn der CD, lässt die schwächere zweite Hälfte gleich doppelt schlecht aussehen. Alles in allem bleibt dennoch eine ordentliche Split, die Fans des Genres antesten können.

Tracklist:
01. Leng Tch'e - Misleading Innuendos
02. Leng Tch'e - Redemption Meltdown
03. Leng Tch'e - The Hand That Strangles
04. Leng Tch'e - Black Holes
05. Fuck the facts - Like Yesterday
06. Fuck the facts - Self-Traitor
07. Fuck the facts - Everyone Is Robbing The Dead
08. Fuck the facts - Slave
09. Fuck the facts - Charlatan
10. Fuck the facts - My Failures (Just Like Yesterday)

  


Hinzugefügt am: 11. Februar 2009
Autor: Torben Knöpfler
Link: Homepage Leng Tche
Hits: 1527
Sprache: german
Punkte:   (6/10)
Legende:  1 Müll  2 grausam  3 schlecht  4 erträglich  5 naja  6 ok  7 gut  8 super  9 geil  10 Gott!

[ Reviews (Index) ]

   
CD-Tipp der Woche
Pro-Pain - Absolute Power
(Hardcore)



Zum Review...
PHP-Nuke Copyright © 2005 by Francisco Burzi. This is free software and you may redistribute it under the GPL. PHP-Nuke comes with absolutely no warranty for details see the license.
Erstellung der Seite: 0.05 Sekunden
:: Theme edited and based on the code of: ::
:: SmartDark phpbb2 style from Smartor :: PHP-Nuke style MOHAA from Nukefrance.com ::