Metalearth.de  
    Login oder Registrieren
::  Home  ::  Reviews  ::  Interviews  ::  Konzertberichte  ::
 
   
Navigation
· Home
· News
· News Archiv
· Board
· Reviews
· Interviews
· Konzertberichte
· Impressum
   
Supported by:

Reviews

Long Distance Calling - Avoid the Light [Progressive/Post Rock / 2009]

AlbumcoverVon Long Distance Calling habe ich bis dato eigentlich nur Gutes vernommen. Da stellt sich doch die Frage, warum ich noch nicht auf die Idee gekommen bin mir die Jungs mal näher zu Gemüte zu führen. Da kommt das neue Album „Avoid the Light“ gerade recht. Mal sehen ob die Jungs aus Münster so gut sind wie ihr Ruf.

Eins sei direkt gesagt, wer hier Gesang erwartet, der ist an der Falschen Stelle. Die Jungs besinnen sich ausschließlich auf die instrumentalen Genüsse und dies nicht schlecht.
Man wandert in den sechs Songs irgendwo zwischen den Welten. Man kann sich beruhigt Fallen lassen und träumen, jedoch sollte man dabei keiner anderen, wohlmöglich gefährlichen Tätigkeit nachgehen, denn ein positives Wegnicken ist z.B. beim Autofahren nicht gerade förderlich.
Man findet einflüsse allerhand Musiker. So findet man neben Einflüssen aus dem rockigen Bereich auch hier und da mal einen Wink mit dem Zaunpfahl in Richtung Jean-Michel Jarre, denn ab und an schleicht sich ein Teil von „Oxygen“ in die Synthipassagen. Arrangiertechnisch haben die Jungs, so weit es meinen Geschmack trifft, noch etwas aufzuarbeiten, denn viele Passagen sind auf die Dauer recht monoton, auch wenn sie musikalisch gelungen sind und zum Träumen einladen, jedoch fehlt ein gewisser Spannungsbogen um die Atmosphäre auf die Dauer aufrecht zu erhalten, denn sonst werden die im Schnitt sieben bis acht Minuten doch recht lang.
Neben fünf Instrumentalstücken hat sich bei „The Nearing Grave“ Katatonia-Mastermind Jonas Renkse in den Song gemogelt, um diesen ein wenig aufzuwerten. Dies ist auch gelungen.

Insgesamt halten trotz des stellenweise fehlenden Spannungsbogens Long Distance Calling auf „Avoid the Light“ das, was sie versprechen bzw. das, was ich so aufgeschnappt habe. Für Freunde, die sich die lauen Frühlings- und auch bald Sommerabende versüßen wollen, so sei diese CD ans Herz gelegt.

Tracklist:
1. Apparitions
2. Black Paper Planes
3. 359°
4. I Know You, Stanley Milgram!
5. The Nearing Grave (feat. Jonas Renkse)
6. Sundown Highway

  


Hinzugefügt am: 06. Mai 2009
Autor: Dominic Türk
Hits: 1327
Sprache: german
Punkte:   (8/10)
Legende:  1 Müll  2 grausam  3 schlecht  4 erträglich  5 naja  6 ok  7 gut  8 super  9 geil  10 Gott!

[ Reviews (Index) ]

   
CD-Tipp der Woche
Pro-Pain - Absolute Power
(Hardcore)



Zum Review...
PHP-Nuke Copyright © 2005 by Francisco Burzi. This is free software and you may redistribute it under the GPL. PHP-Nuke comes with absolutely no warranty for details see the license.
Erstellung der Seite: 0.05 Sekunden
:: Theme edited and based on the code of: ::
:: SmartDark phpbb2 style from Smartor :: PHP-Nuke style MOHAA from Nukefrance.com ::