Metalearth.de  
    Login oder Registrieren
::  Home  ::  Reviews  ::  Interviews  ::  Konzertberichte  ::
 
   
Navigation
· Home
· News
· News Archiv
· Board
· Reviews
· Interviews
· Konzertberichte
· Impressum
   
Supported by:

Mera Luna 2006
Vorbericht




Am 12. und 13. August ist es wieder soweit und es werden sich in Hildesheim tausende von Düster-Fans sämtlicher Stilrichtungen eintreffen um an zwei Tagen melancholisch zu feiern.


Die Rede ist natürlich vom Mera Luna Festival, welches nunmehr zum siebten Mal ansteht. Das erste Mal war im Jahre 2000 mit gut 25000 Besuchern.

Ganze zwei Bühnen gibt es auf dem Flugplatz Drispenstedt von Hildesheim, wovon eine in einem Hangar ist, was gar nicht mal so schlecht ist wenn man der brennenden Sonne oder dem strömenden Regen aus dem Weg gehen möchte. Letztes Jahr war es halt der Regen, der den gut 21000 “ vspace= Besuchern etwas auf das Gemüt schlug, trotzdem war die Stimmung doch sehr gut und die nicht überdachte Hauptbühne war immer gut besucht. Im Jahre 2005 war es die gellende Sonne.
Wollen wir mal alle zum Wettergott beten, dass wir dieses Jahr gutes Festival Wetter erleben, halt nicht zu heiß und nicht zu kalt.

Kommen wir mal mit zu dem Wichtigsten, den Bands. Rund 40 Bands vom Newcomer bis hin zum Headliner konnte das Festival letztes Jahr vorweisen und auch dieses Jahr sollen es wieder über 40 Stück werden. Die Spielzeit der Bands liegt zwischen 30 und 60 Minuten.
Ein weiterer Vorteil ist, dass sich selten Bands überschneiden, wer also viel Musik erleben möchte, kann immer schön zwischen dem Hangar und dem Rollfeld hin- und herpendeln.

Letztes Jahr waren etliche bekannte Bands wie The Sisters of Mercy (welche Sonntag Headliner waren und eine ihrer besten Auftritte gezeigt haben), The 69 Eyes, Lacuna Coil, Hocio, Faun, Deine Lakeien, Subway to Sally, Schandmaul, The Vision Bleak, VNV Nation in Hildesheim vertreten.
“ vspace= Dieses Jahr wurden auch schon einige Highlights bestätigt, unter anderen Samsas Traum, Apotygma Berzerk, ASP, Die Krupps, Deathstars, The Birthday Massacre, Blutengel, Midnattsol, Tristania , In Extremo, Nitzer Ebb, Ministry oder Bauhaus. Damit ist mit Wave, Gothic und Elektronic für jeden Düster-Geschmack etwas dabei. Aber noch ist das Line-Up nicht komplett.

Bisher sieht es folgendermaßen aus:
BAUHAUS - WITHIN TEMPTATION - NITZER EBB - IN EXTREMO - MINISTRY - FRONTLINE ASSEMBLY - APOPTYGMA BERZERK - THE GATHERING - ASP - BLUTENGEL - DEATHSTARS - DE/VISION - TERMINAL CHOICE - DIE KRUPPS - TRISTANIA - IN STRICT CONFIDENCE - THE BIRTHDAY MASSACRE - FUNKER VOGT - MESH - SAMSAS TRAUM - LETZTE INSTANZ - UNHEILIG - ROTERSAND - EPICA - GIRLS UNDER GLASS - LIV KRISTINE - GOTHMINISTER - CLAN OF XYMOX - DOPE STARS INC. - SPETSNAZ - ELIS - SOLITARY EXPERIMENTS - SOMAN - XPQ21 - NORTHERN LITE - SONO - LLUTHER - REGICIDE - MIDNATTSOL - MONA MUR feat. ST.CLAIRE

In der Nacht von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag finden im Flugzeug-Hangar noch Partynächte mit verschiedenen DJs statt, für alle die noch bis in den frühen Morgen abtanzen möchten.
Sanitäre Anlagen sind gut platziert und ordentlich Platz zum Campen gibt es ebenfalls.

Abgerundet wird das Festival noch durch einen großen Markt mit diversen Merchandise-Ständen , wo man sich mit Schmuck , Kleidern und sonstigen Outfit ausstatten kann. Bier -und Fressbuden befriedigen das leibliche Wohl.

Beginn des Festivals ist jeweils am Samstag und Sonntag gegen 11 Uhr. Der Campingplatz öffnet am Freitag ab 16Uhr und sollte am Montag bis 10 Uhr verlassen werden, weil dann die Säuberungsarbeiten beginnen.
“ vspace= Wer nicht campen möchte kann sich unter www.hildesheim.de nach einer passenden Unterkunft umschauen.

Es gibt bisher nur Tickets für das komplette Wochende zu erwerben, welche mit 64€ zuzüglich 5€ Müllpfand zu Buche schlagen.
Die 5€ werden vor Ort wieder erstattet, wenn man den Müllbeutel oder den Chip abgibt.
Bestellen könnt Ihr die Tickets unter www.meraluna.de oder telefonisch 01805 853 653 ( zuzüglich 5 € Nachnahmegebühr).

Also in Goth we trust und wir sehn uns dann im August in Hildesheim!!!


Bericht: Hagen Günzel
Fotos/Grafiken (von oben nach unten):
FKP Scorpio, Bernd Zahn, Fennema/Nathofer (2x)
Veranstalterhomepage: http://www.meraluna.de








Copyright © by Metalearth.de Alle Rechte vorbehalten.

Publiziert am: 2006-04-20 (2914 mal gelesen)

[ Zurück ]

Access Denied