Metalearth.de  
    Login oder Registrieren
::  Home  ::  Reviews  ::  Interviews  ::  Konzertberichte  ::
 
   
Navigation
· Home
· News
· News Archiv
· Board
· Reviews
· Interviews
· Konzertberichte
· Impressum
   
Supported by:

Summer Breeze 2005
Vorabbericht




Abtsgmünd, Deutschland, hier soll vom 18.-20. August 2005 wieder die Sommer Brise wehen. Nachdem das Wetter im vorherigen Jahr nicht wirklich viel mit Sommer zu tun hatte, hoffen wir und alle beteiligten, dass der Wetter-Gott in diesem Jahr gnädiger gestimmt ist.


Mächtig einheizen werden wohl neben der hoffentlich scheinenden Sonne auch die zahlreichen Acts. Da wären zum einen die Wikinger Amon Amarth und Dark Tranquillity. Enthroned und God Dethroned werden da wohl etwas härtere Klänge anschlagen. Nocte Obducta und Endstille werden ebenfalls die Schwarzmetall-Fahne hochhalten. Dem melodischerem Metal werden u.a. Powerwolf und Pink Cream 69 frönen. An mittelalterlichen Klängen wird es bei Weitem nicht mangeln und so holt man sich gleich alle drei Größen mit In Extremo, Subway to Sally und Schandmaul auf's Festival. J.B.O. werden auch hier wieder für den gewissen Spaßfaktor sorgen.


Das komplette Billing ist hier nachzulesen:

ABORTED (B) - AMON AMARTH (SWE) - ANOREXIA NERVOSA (F) - ATROCITY - BARCODE (DK) - BEHEMOTH (PL) - BORN FROM PAIN - CALIBAN - DARK TRANQUILLITY (SWE) - DIE APOKALYPTISCHEN REITER - DISBELIEF - DRACONIAN (SWE) - EKTOMORF (HUN) - EMIL BULLS - END OF GREEN - ENDSTILLE - ENTHRONED (B) - FINAL BREATH - GOD DETHRONED (NL) - HAGGARD - IMPIOUS (SWE) - IN EXTREMO - J.B.O. - KORODED - KORPIKLAANI (FIN) - KRISIUN (BRA) - LACRIMAS PROFUNDERE - LACUNA COIL (I) - MACABRE (USA) - MAROON - MIDNATTSOL (NOR/GER) - NOCTE OBDUCTA - NORTHER (FIN) - OPETH (S) - ORPHANED LAND (IL) - PAIN (SWE) - PINK CREAM 69 - POWERWOLF (ROM) - SCHANDMAUL - SUBWAY TO SALLY - SKINDRED (UK) - SUCH A SURGE - SUIDAKRA - SYMPHORCE - THE BONES (SWE) - THE EXPLOITED (UK) - THERION (SWE) - THE VISION BLEAK - TRISTANIA (NOR) - WINTERSUN (FIN)

Preislich kann man bei 42€ für drei Tage durchaus nicht meckern, Camping schlägt allerdings noch einmal mit 10€, parken mit 5€ pro KfZ zu Buche. Zusammen ergibt das aber einen Preis der noch weit unter dem von einigen anderen Festivals liegt. Die Tatsache, dass das Campinggelände etwas weiter von den Stages entfernt liegt ist zwar etwas schade, aber anders nicht möglich und auch kein Einzelfall. Es bleibt zu hoffen, dass die Essens- und Getränkepreise in diesem Jahr humaner sind, als sie zuvor zu sein schienen.
Plasikflaschen bis 0,5l sind auf dem Festivalgelände erlaubt, TetraPaks ebenfalls, zum Inhalt wird aber nichts gesagt.
Non-food Stände werden neben den Food-Ständen natürlich auch wieder vor Ort sein. Was die Toiletten-Situation betrifft verspricht man diese zu verbessern.
Wer unter 18 Jahre alt ist, sollte sich um eine Begleitperson bemühen, da die gleiche Regelung wie bei Diskos greift.

Insgesamt ist wohl dieses Jahr wieder für jeden was dabei und vor allem Black, Death und Mittelalter Metal-Fans werden auf ihre Kosten kommen. Alle näheren Infos findet ihr unter www.summer-breeze.de


Fotos: Summer Breeze 2004








Copyright © by Metalearth.de Alle Rechte vorbehalten.

Publiziert am: 2005-06-20 (2566 mal gelesen)

[ Zurück ]

Access Denied